30 Jahre Feuer und Flamme für Ihren Garten

Am 4. September 2016 wurden Tür und Tor für Sie geöffnet

Das Team von Meyer zu Hörste
Ausbildung im Garten- und Landschaftsbau
Meyer zu Hörste Logo aus Holz
Gartenatmosphäre mit Licht
Licht im Garten
Klavier Flügel im Garten mit Licht
Feuer & Flamme für Ihren Garten
Die Firma Meyer zu Hörste von oben

Individuelle Gartenanlagen planen und mit hoher Qualität zu bauen, das waren und sind die Ziele von Rolf Meyer zu Hörste und seiner Frau Marianne, als sie im August 1986 den Schritt in die Selbstständigkeit wagten. Nachdem Rolf seine Ausbildung zum Gärtner und die anschließende Meisterprüfung erfolgreich absolvierte, ging es mit den in der ehemaligen elterlichen Landwirtschaft vorhanden Gerätschaften wie Schubkarre und Anhänger los. Schnell kam der erste Mitarbeiter hinzu: Michael Hörmeyer. Nach wie vor ist er im Unternehmen tätig und blickt nun ebenfalls auf 30 Jahre Meyer zu Hörste zurück. Michael Hörmeyer organisiert heute als Gärtnermeister die vielen Arbeiten rund um die Themen Pflanze und Pflege von privaten, gewerblichen und öffentlichen Gartenanlangen. Zusätzlich betreut er sehr erfolgreich die zur Zeit sechs Auszubildenden im Unternehmen.

So wuchs in diesen 30 Jahren die Firma Meyer zu Hörste Garten und Landschaft langsam, aber stetig. Dazu wurden neue Geschäftsbereiche erschlossen, diverse Maschinen und Fahrzeuge angeschafft, Büro, Lager und Ausstellungen ausgebaut und erweitert. Meyer zu Hörste steht heute nicht mehr nur für die Gestaltung und Pflege von Privatgärten. Auch kleine und große Gewerbeunternehmen, Kliniken und öffentliche Einrichtungen werden bei der Erstellung und Instandhaltung ihrer Außenanlagen unterstützt. Dazu gehört ebenso ein umfangreiches Angebot an Dienstleistungen, wie zum Beispiel ein Kehrservice, Wildkrautbeseitigungen, Rasenservice, Baumpflege und Fällungen, Stubbenfräs- und Häckselarbeiten, Spielplatzservice, Winterdienst und vieles mehr.

Die Zeit, in der Rolf Meyer zu Hörste und Michael Hörmeyer gemeinsam morgens zur Baustelle fuhren und für die Abendstunden die Bauleuchte geladen hatten, ist schon lange vorbei. Denn auch die Zahl der MitarbeiterInnen ist kontinuierlich gewachsen. Inzwischen arbeiten im Unternehmen 36 Menschen, überwiegend Gärtnerinnen und Gärtner, eine Bürokauffrau, zwei Schlosser und eine gute Fee, die für Sauberkeit in den Räumlichkeiten sorgt.

Für Rolf, Marianne und Sohn Lars Meyer zu Hörste sind die MitarbeiterInnen das Wichtigste im Unternehmen. Sie sind sehr stolz auf ihr hoch motiviertes Team, welches jeden Tag mit Freude und Begeisterung für die Kundenwünsche im Einsatz ist. Alle MitarbeiterInnen haben eine abgeschlossene Berufsausbildung, oder befinden sich darin. Die Ausbildung wird im Unternehmen sehr groß geschrieben. Aus diesem Grund wurde vor sechs Jahren, im Zusammenschluss mit weiteren Firmen, die Initiative für Ausbildung gegründet. In diesem Jahr hat übrigens der 50. Azubi seine Ausbildung bei Meyer zu Hörste begonnen. Fast alle Azubis haben in der Vergangenheit die Ausbildung mit guten und sehr guten Ergebnissen abgeschlossen und sind heute als Gärtner, Baustellenleiter oder Meister bei Meyer zu Hörste tätig.

Inzwischen blickt die Firma auf 30 arbeitsreiche, aber auch spannende und schöne Jahre zurück. Dabei gilt der Dank den vielen Wegbegleitern dieser Zeit. Dazu gehören die vielen treuen Kunden, die zuverlässigen Lieferanten und die netten Kollegen.

Marianne, Rolf und Lars Meyer zu Hörste, mit ihrem gesamten Team, haben dieses Jubiläum zum Anlass genommen und Sie herzlich zum Tag der offenen Tür in die Feldstraße 30 in Bad Rothenfelde eingeladen. Besucher konnten sich entsprechend dem Motto "Feuer und Flamme für Ihren Garten" begeistern lassen. Neben vielen Informationen zum Unternehmen Meyer zu Hörste zeigten die Aussteller Poggemann Metallbau & Landtechnik, Höller Schmiede, VIVAX PflanzenWoodworks Zimmerei, Schipke Möbel Design, GötterfunkenHeilpädagogische Hilfe Osnabrück, Galerie manu propria und die Blumenwerkstatt von Susanne Bentrup ihr breites Angebotsspektrum. Neben Spiel und Spaß für Groß und Klein wurden Speisen und Getränke zu familienfreundlichen Preisen angeboten.

Herzlichen Dank für Ihren Besuch!